Banner
Grundlagen

Um alle Chancen, die die Euregio Maas-Rhein ihren Bewohnern bietet, sowohl auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt als auch im privaten Bereich nutzen zu können, ist die Fremdsprachenkompetenz von hervorragender Bedeutung.

Im Rahmen von "Euregiokompetenz" werden die euregionalen Sprachen in einem Umfang von 160 Wochenstunden (bei fortgeführter Fremdsprache) bis 320 Wochenstunden (bei neueinsetzender Fremdsprache) á 45 Minuten auf dem Niveau A2 - B1 des CEF (Common European Framework) innerhalb von zwei Schuljahren erlernt.

Der Fremdsprachenunterricht hat einen starken beruflichen Bezug und richtet sich nach den speziellen Bedürfnissen der Teilnehmer.

Die Vorbereitung auf das Praktikum ist im 2. Jahr der Qualifikation ein Schwerpunkt des Sprachunterrichts.